Wohngruppe Wesseling


  männliche Jugendliche
  8 belegbare Plätze
  5 päd. Fachkräfte
  1 duale/r Student*in
  1 Hauswirtschafter/Koch
  24 Stunden Betreuung
  sehr gute Anbindung
Unsere Wohngruppe in Wesseling bietet Platz für acht männliche Jugendliche ab dem 14. Lebensjahr. Untergebracht sind die Jugendlichen etwas außerhalb des Wesselinger Zentrums, nahe Brühl. Der Bahnhof Brühl, in unmittelbarer Nähe, bietet eine schnelle Anbindung nach Köln. Die Wohngruppe verfügt über drei Etagen und eine große Terrasse. Neben den acht Einzelzimmern der Jugendlichen bietet das Haus ein gemeinschaftlich genutztes Wohnzimmer, eine große Küche mit anschließendem großen Essbereich und einen Kaminraum, der zum Lernen, für Besprechungen, oder zum Sport genutzt wird.
Unser Team vor Ort besteht aus fünf pädagogischen Fachkräften, einer Gruppenleitung, sowie einer dual Studierenden. Ergänzend steht eine Hauswirtschaftskraft zur Verfügung, die die Jugendlichen in der Verselbständigung (Einkaufen, Kochen, Hausarbeit) unterstützt.
Der Alltag in der Gruppe folgt strukturierten Abläufen und der Zielsetzung die Jugendlichen schulisch anzubinden, oder an eine Ausbildung, bzw. den ersten Arbeitsmarkt heranzufüh-ren. Das übergeordnete Ziel der eigenverantwortlichen und selbstständigen Lebensführung findet sich in allen Handlungsbereichen der Mitarbeitenden und Klienten wieder. Gemeinsame Mahlzeiten, Unterstützung bei Hausaufgaben und regelmäßige Plena festigen die Strukturen und bieten eine kontinuierliche Orientierung im Alltag. Durch das Bezugsbetreuungssystem hat jeder Jugendliche eine verbindliche Anlaufstelle, die sich fokussiert um seine Belange kümmert, und im Rahmen der monatlichen Zielvereinbarungen und -Überprüfungen messba-re und für den Jugendlichen nachvollziehbare Prozesse begleitet.

Wohngruppe Wesseling


Unsere Wohngruppe in Wesseling bietet Platz für acht männliche Jugendliche ab dem 14. Lebensjahr. Untergebracht sind die Jugendlichen etwas außerhalb des Wesselinger Zentrums, nahe Brühl. Der Bahnhof Brühl, in unmittelbarer Nähe, bietet eine schnelle Anbindung nach Köln. Die Wohngruppe verfügt über drei Etagen und eine große Terrasse. Neben den acht Einzelzimmern der Jugendlichen bietet das Haus ein gemeinschaftlich genutztes Wohnzimmer, eine große Küche mit anschließendem großen Essbereich und einen Kaminraum, der zum Lernen, für Besprechungen, oder zum Sport genutzt wird.
Unser Team vor Ort besteht aus fünf pädagogischen Fachkräften, einer Gruppenleitung, sowie einer dual Studierenden. Ergänzend steht eine Hauswirtschaftskraft zur Verfügung, die die Jugendlichen in der Verselbständigung (Einkaufen, Kochen, Hausarbeit) unterstützt.
Der Alltag in der Gruppe folgt strukturierten Abläufen und der Zielsetzung die Jugendlichen schulisch anzubinden, oder an eine Ausbildung, bzw. den ersten Arbeitsmarkt heranzufüh-ren. Das übergeordnete Ziel der eigenverantwortlichen und selbstständigen Lebensführung findet sich in allen Handlungsbereichen der Mitarbeitenden und Klienten wieder. Gemeinsame Mahlzeiten, Unterstützung bei Hausaufgaben und regelmäßige Plena festigen die Strukturen und bieten eine kontinuierliche Orientierung im Alltag. Durch das Bezugsbetreuungssystem hat jeder Jugendliche eine verbindliche Anlaufstelle, die sich fokussiert um seine Belange kümmert, und im Rahmen der monatlichen Zielvereinbarungen und -Überprüfungen messba-re und für den Jugendlichen nachvollziehbare Prozesse begleitet.

Wohngruppe Wesseling


Unsere Wohngruppe in Wesseling bietet Platz für acht männliche Jugendliche ab dem 14. Lebensjahr. Untergebracht sind die Jugendlichen etwas außerhalb des Wesselinger Zentrums, nahe Brühl. Der Bahnhof Brühl, in unmittelbarer Nähe, bietet eine schnelle Anbindung nach Köln. Die Wohngruppe verfügt über drei Etagen und eine große Terrasse. Neben den acht Einzelzimmern der Jugendlichen bietet das Haus ein gemeinschaftlich genutztes Wohnzimmer, eine große Küche mit anschließendem großen Essbereich und einen Kaminraum, der zum Lernen, für Besprechungen, oder zum Sport genutzt wird.
Unser Team vor Ort besteht aus fünf pädagogischen Fachkräften, einer Gruppenleitung, sowie einer dual Studierenden. Ergänzend steht eine Hauswirtschaftskraft zur Verfügung, die die Jugendlichen in der Verselbständigung (Einkaufen, Kochen, Hausarbeit) unterstützt.
Der Alltag in der Gruppe folgt strukturierten Abläufen und der Zielsetzung die Jugendlichen schulisch anzubinden, oder an eine Ausbildung, bzw. den ersten Arbeitsmarkt heranzufüh-ren. Das übergeordnete Ziel der eigenverantwortlichen und selbstständigen Lebensführung findet sich in allen Handlungsbereichen der Mitarbeitenden und Klienten wieder. Gemeinsame Mahlzeiten, Unterstützung bei Hausaufgaben und regelmäßige Plena festigen die Strukturen und bieten eine kontinuierliche Orientierung im Alltag. Durch das Bezugsbetreuungssystem hat jeder Jugendliche eine verbindliche Anlaufstelle, die sich fokussiert um seine Belange kümmert, und im Rahmen der monatlichen Zielvereinbarungen und -Überprüfungen messba-re und für den Jugendlichen nachvollziehbare Prozesse begleitet.
SPENDEN